Kammerjäger Beruf

Der Beruf des Kammerjägers umfasst ein umfangreiches Aufgabenspektrum. Zu den Hauptaufgaben gehören das Bekämpfen von Schädlingen jeglicher Art, das Treffen von Vorsorgemaßnahme sowie die Nachkontrolle der ausgeführten Bekämpfungsmethoden. Das Ziel ist es dabei, Menschen, Tiere und die Umwelt zu schützen. Als Kammerjäger haben Sie im Beruf somit stets Abwechslung und neue Herausforderungen.

 

Kammerjäger: ein abwechslungsreicher Beruf

Wer sich für den Beruf des Kammerjägers entscheidet, darf einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag erwarten. Bevor die Bekämpfung der Schädlinge durchgeführt wird, muss zunächst eine Bestandsaufnahme des Befalls und der Örtlichkeiten durchgeführt werden. Hierbei stellt der Kammerjäger auch fest, ob es sich wirklich um einen Schädlingsbefall handelt. Je nach Befall und Örtlichkeit wird anschließend eine geeignete Bekämpfungsmethode ausgewählt. Wenn es nötig ist, werden auch Sprüh-, Spritz- oder Nebelmittel angewendet. Der Einsatzbereich des Kammerjägers umfasst sowohl Privathaushalte als auch Industrie- und Gewerbebetriebe. Hierzu zählen insbesondere Kunden, die einem hohen Gefährdungspotential ausgesetzt sind wie beispielsweise Gastronomie, Behörden, Hotels, Facility Management-Unternehmen und viele mehr.

 

WEISS Hygiene: professionelle Schädlingsbekämpfung in Frankfurt

Das Familienunternehmen WEISS Hygiene gibt es bereits seit über 100 Jahren und ist im Bereich der Schädlingsbekämpfung in Frankfurt und Umgebung tätig. Unser Team zeichnet sich insbesondere durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Terminflexibilität sowie Schnelligkeit aus. Um immer auf dem neusten Stand zu sein, nehmen unsere Kammerjäger regelmäßig an Weiterbildungen teil. Ausgerüstet mit den modernsten Arbeitsmitteln gelingt es uns, unseren Kunden zuverlässig mit ihrem Schädlingsproblem weiterzuhelfen. Werden Sie Teil des Teams – als Kammerjäger! Der Beruf bietet Ihnen einen facettenreichen Einsatzbereich und die Möglichkeit, Teil eines eingespielten Teams zu werden.

 

Kammerjäger: die Aufgaben des Berufs

Neben der Bekämpfung von verschiedensten Schädlingen wie Ameisen, Silberfischen, Eichenprozessionsspinnern, Bettwanzen und Co. zählt auch die Bekämpfung von Ratten und Mäusen zu Ihrem Aufgabenbereich. Hierbei berücksichtigt ein Kammerjäger stets das Tierschutzgesetz sowie die geltende Rechtslage. Bei der Beseitigung der unerwünschten Gäste sollte stets so wenig Gift wie möglich eingesetzt werden. Das Hauptziel ist eine Schädlingsbekämpfung, die die Umwelt so wenig wie möglich belastet. Diese Mission nimmt bei WEISS Hygiene einen hohen Stellenwert ein. Bereits seit vielen Jahren sind wir aktives Mitglied im Verband Deutscher Schädlingsbekämpfer e.V. Geprüfte Schädlingsbekämpfer. Natürlich gehört auch das Entfernen von Tieren, die im Zuge der Maßnahmen verendet sind, zu den Aufgaben. Auch das Installieren von Taubenabwehrsystemen wird von einem Kammerjäger übernommen. WEISS Hygiene bietet hierzu verschiedene Systeme wie beispielsweise Spikes, Spanndrahtsysteme, Vernetzungen oder Schalldruck-Systeme.

 

Die professionelle Schädlingsbekämpfung

Doch weshalb ist es überhaupt so wichtig, dass Schädlinge professionell bekämpft werden? Zahlreiche unerwünschte Gäste wie Ratten, Ameisen und Kakerlaken können eine enorme Geruchsbelästigung und Verschmutzung verursachen. Darüber hinaus hinterlassen viele Schädlinge teilweise enorme Schäden an Gegenständen, Materialien und Gebäuden. Die Wiederinstandsetzungskosten sind enorm hoch. Aus diesem Grund sollte umgehend ein Kammerjäger gerufen werden, wenn ein Schädlingsbefall festgestellt wird. Von einigen Schädlingen geht darüber hinaus die Gefahr aus, dass gefährliche Krankheiten übertragen werden können. Der Kammerjäger sorgt im Beruf dafür, dass Schädlingsbefälle beseitigt und die hygienische Ausgangssituation wiederhergestellt werden. Dabei muss der Schädlingsbekämpfer darauf achten, den Alltag des Kunden so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

 

Kammerjäger: ein Beruf mit Verantwortung

Der Beruf des Kammerjägers bringt ein hohes Maß an Verantwortung mit sich, denn die Kunden verlassen sich darauf, dass Schädlinge effektiv und nachhaltig entfernt werden. Um dies sicherzustellen, werden gegebenenfalls mehrere Nachkontrollen durchgeführt. Die Arbeit ist erst dann komplett abgeschlossen, wenn keinerlei Schädlingsbefall mehr festgestellt werden kann. Der Kammerjäger schützt Menschen, Tiere und die Umwelt vor Beschädigungen und Krankheit, weshalb ihm ein hoher Stellenwert zuteilwird. Wenn Sie sich über den Beruf informieren wollen, können Sie uns gerne kontaktieren. Gerne geben wir Ihnen einen ersten Überblick darüber, was Sie als Kammerjäger im Beruf für Chancen und Möglichkeiten haben. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!