Käferbekämpfung in Frankfurt

Obwohl sie auf den ersten Blick klein und unauffällig sind, können Käfer im Haushalt große Schäden anrichten. Hygiene- und Vorratsschädlinge wie Brot- und Speckkäfer befallen nicht nur Lebensmittel, sondern auch Pflanzen und Textilien aus tierischer Wolle. Zudem sind sie besonders hartnäckig zu beseitigen. Zögern Sie also nicht, wenn bei Ihnen ein Befall besteht, und holen Sie sich Hilfe von den Experten in Sachen Käferbekämpfung in Frankfurt und Umgebung: der WEISS Hygiene-Service GmbH. Wir beraten Sie gerne und stehen Ihnen zur Seite.

Käferbekämpfung durch Experten

Besteht der Verdacht auf einen Käferbefall, verschaffen sich unsere Mitarbeiter zuerst einen Überblick über die Lage, um die Art von Schädling zu identifizieren und die Schwere des Befalls einzuordnen. Anschließend werden die geeigneten Methoden zur Käferbekämpfung ausgewählt. Unsere Kammerjäger informieren Sie darüber hinaus über Präventionsmaßnahmen, die weitere Befälle vermeiden. Nach der Erstbehandlung folgt im Abstand von einigen Tagen ein Nachsorgetermin, bei dem wir die Wirksamkeit der ergriffenen Maßnahmen kontrollieren und diese gegebenenfalls anpassen. Unsere Arbeit ist erst dann erledigt, wenn keine Schädlingsaktivität mehr festzustellen ist.

Brot- und Speckkäfer erkennen und effizient bekämpfen

Weder vom Speck- noch vom Brotkäfer geht eine gesundheitliche Gefahr für den Menschen aus, denn sie übertragen keine Krankheiten. Dennoch gelten die Insekten als Hygieneschädlinge, da sie Lebensmittel befallen und ihr Kot in manchen Fällen Allergien auslösen kann. Die nur wenige Millimeter großen Spezies sind oftmals erst bei einem stärkeren Befall zu sehen, wenn die ausgewachsenen Käfer umherfliegen. Während Brotkäfer sich vorzugsweise von stärkehaltigen Lebensmitteln und sogar Büchern ernähren, werden Speckkäfer nicht nur von Lebensmitteln, sondern auch von Verwesungsgeruch angelockt.

Professionelle und effektive Käferbekämpfung in Frankfurt

Um die Schädlinge dauerhaft zu beseitigen, sind mehrere Maßnahmen notwendig. Mit Pheromonfallen können männliche Tiere angelockt und die Fortpflanzung verhindert werden. Dieser Schritt alleine reicht jedoch nicht aus. Befallene Lebensmittel müssen außerhalb des Hauses oder der Wohnung in einer verschlossenen Mülltonne entsorgt werden. Zudem ist die mechanische Entfernung von den sehr versteckt abgelegten Eiern notwendig, beispielsweise durch gründliches Staubsaugen. Der Beutel sollte im Anschluss ebenfalls entsorgt werden. Eine biologische Methode zur Käferbekämpfung sind kleine Lagererzwespen, die ihre eigenen Eier in die der Käfer legen und somit deren Verbreitung stoppen. Diese Art von Wespe sticht nicht und ist für den Menschen ungefährlich.

Tipps und Tricks zur Prävention

Neben der aktiven Bekämpfung von Brotkäfern, Speckkäfern und weiteren Insekten geben unsere Mitarbeiter Ihnen gerne Tipps zur Vermeidung von zukünftigen Befällen. So sollten Lebensmittel in festen Verpackungen, beispielsweise aus Glas oder in Brotdosen, aufbewahrt werden, da sich Käfer problemlos durch Papier und Plastik fressen. Schwer zugängliche Nischen und Ritzen dichten Sie am besten mit Silikon ab – dort legen die Insekten bevorzugt ihre Eier ab. Auch saubere Kleidung ist empfehlenswert, denn Schweiß und Hautschuppen können Speckkäfer anlocken.

WEISS Hygiene-Service GmbH: Ihr Ansprechpartner für die Käferbekämpfung in Frankfurt

Bereits seit über 100 Jahren ist unser Familienunternehmen in der Schädlingsbekämpfung in Frankfurt und Umgebung tätig. Unsere erfahrenen Mitarbeiter stehen Ihnen bei den unterschiedlichsten Befällen helfend zur Seite und lösen Ihre Probleme schnell und fachgerecht. Zögern Sie also nicht länger und lassen Sie uns Brot- und Speckkäfer professionell bekämpfen, damit Sie Ihr Zuhause wieder unbeschwert genießen können. Kontaktieren Sie uns noch heute!